14:00 - 16:00

Folk auf dem Land

Landschaftsmuseum Unewatt, Unewatter Straße 1a, 24977 Langballig

Huldrelokkk (S/DK/N/D)

Kerstin Blodig (Gesang, Gitarre, Bodhrán)
Mia Gunberg Ådin (Gesang, Geige, Schlüsselfidel)
Liv Vester Larsen (Gesang, Geige, Schlagzeug)

Huldrelokkk – das ist der Lockruf der Trollfrau und ebenfalls der Bandname dreier Musikerinnen, die uns mitnehmen in die Welt der Folkmusik aus Schweden, Norwegen und Dänemark. Nicht nur dreisprachig, sondern auch wundervoll dreistimmig. Mal A cappella und dann wieder mit Unterstützung zweier virtuos gespielter Geigen, einer „Nyckelharpa“ (dt. Schlüsselfidel) und Gitarre, so wissen die Drei ihr Publikum zu verzaubern. Dabei erzählen sie Geschichten von Trolltänzen und anderen Zauberwesen aus der nordischen Mythologie. Die angeliter Trolle in und um das Landschaftsmuseum Unewatt freuen sich schon – und wir uns auch.

 

Floating Sofa Quartet (DK/FIN/S)

Leija Lautamaja (Melodeon, Harmonium)
Malte Zeberg (Kontrabass)
Clara Tesch (Geige)
Mads Kjøller-Henningsen (Flöte)

Im letzten Jahr war das „Floating Sofa Quartet“ Teil des erfolgreichen Nachwuchsprojektes „Folk in Blüten“, welches von Mitgliedern des folkBALTICA Ensembles organisiert wurde. In 2018 stehen die vier Skandinavier*innen aus Dänemark, Finnland und Schweden als Hauptact auf der Bühne. Mit einer einzigartigen Kombination aus Instrumenten macht das Quartett handgemachte Musik „mit dem Duft von taufrischen Kiefern, salziger Meeresbrise und frisch gebrühtem Kaffee“. Ihr Repertoire ist eine aufregende Mischung aus eigenen Kompositionen und traditionellen Stücken aus ihren jeweiligen Ländern. Zarte Melodien und lebhafte Tanzmelodien zusammen mit dem warmen akustischen Klang von Holzinstrumenten – das Publikum erwartet eine einladende, lebhafte und herzerwärmende Erfahrung.

 

Bitte beachten: Bei kalten Außentemperaturen gerne ein Kissen & ein Wolldecke mitnehmen.