Menü
 -

Hauskünstler Hallgrim Hansegård

folkBALTICA 2022

Zum ersten Mal in der Geschichte von folkBALTICA übernimmt nicht ein Musiker, sondern ein Tänzer die Rolle des Hauskünstlers. Der norwegische Tänzer und Choreograf Hallgrim Hansegård ist ein Ausnahmekünstler, der mit großem Mut körperliche, geistige und kulturelle Grenzen überschreitet. Hansegårds Kunst basiert auf dem kräftigen norwegischen Volkstanz "Halling", den er auf moderne Weise unter anderem auf Breakdance und den brasilianischen Capoeira-Tanz treffen lässt.

Hansegård wurde 1980 in den Bergen um Valdres in eine Familie von Bergleuten und Schafhirten geboren. Er erlernte die lokalen Tänze und die Musik von den alten Meistern der Region und hat sie seitdem weitergetragen.
Sein beeindruckender Lebenslauf umfasst Werke, die in mehr als 30 Ländern aufgeführt wurden, den silbernen Preis beim Prix Italia 2013, Auftritte im weltumspannenden Videospiel Age of Conan, einen Sieg beim Eurovision Song Contest 2009 mit dem Sänger Alexander Rybak, Hauskünstler beim Bergen Festival, 100 Millionen Aufrufe auf YouTube und von der katholischen Kirche in Italien zensierte Auftritte. Er engagierte sich mit dem Tanz als Mittel auch in Kampagnen gegen jugendlichen Drogenmissbrauch sowie für die Lebensverhältnisse von Geflüchteten und für den Kampf gegen Rassismus. 

Für folkBALTICA 2022 "Klang & Bewegung" wird er eine neue Performance kreieren, die am Donnerstag, den 12. Mai mit seiner 2006 gegründeten Tanzkompanie "Frikar Dance" aufgeführt wird. Man kann ihn auch als Solist mit dem folkBALTICA Ensemble und bei den Schulkonzerten erleben und ihn schließlich bei "Meet the Artist" im Gespräch mit dem folkBALTICA Vorsitzenden Torge Korff näher kennenlernen.

Die Kunst von Hallgrim Hansegaard ist eine ausdrucksstarke Bewegung in Richtung Neuerschaffung, Tradition und Humanismus - wir freuen uns darauf, von ihm bewegt zu werden.