Menü
 -

Hauskünstler Erik Rydvall

folkBALTICA 2019


folkBALTICA hat seit 2015 jedes Jahr einen Hauskünstler präsentiert. Zum ersten Mal ist das nun ein schwedischer Musiker, der selbstverständlich das schwedische Nationalinstrument Nyckelharpa (dt. „Schlüsselfidel“) spielt. Erik Rydvall ist ein virtuoser Meister auf dem Instrument. Wie ein Löwe stürzt er sich darauf, um es herauszufordern und das Maximale aus ihm herauszupressen. Mit großer Neugier und mit Feuereifer experimentiert er mit Stimmungen und Repertoire. Unter anderem hat er damit begonnen, sich mit Bachs Werken für Solovioline zu beschäftigen. Das Ergebnis ist etwas gänzlich Neues. Bachs Partitas und Sonaten erklingen frisch und verjüngt mit viel Swing und Groove. In Eriks Händen klingt die Nyckelharpa mal kräftig und voller Resonanz wie ein ganzes Orchester für sich alleine, mal leise und einfach wie ein frostklarer Morgen. Die Geschichte der Nyckelharpa reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Davon zeugen frühe Kalkmalereien u.a. in Italien, in Dänemark und natürlich in Schweden. Auch wenn das Instrument in großen Teilen von Europa verbreitet war, wird es heute als schwedisch betrachtet, was nicht zuletzt an dem Einsatz der großen Spielleute Byss-Calle, August Brolin, Eric Sahlström und Olav Johansson für das Instrument liegt.

Erik Rydvalls Geschichte beginnt hingegen 1983. Er ist mit einer lebendigen Folkmusiktradition ganz oben in Norrland in der Stadt Umeå aufgewachsen, wo die Winter endlos und dunkel und die Sommer dementsprechend kurz und hell sind. Nach Studien bei den beiden Meistern Olav Johansson und Johan Hedin am Erik Sahlström Institut und an der Königlichen Musikhochschule lebt er heute in Stockholm und arbeitet in verschiedenen Besetzungen, u.a. mit dem Trio Nordic, das 2012 bei folkBALTICA aufgetreten ist.

Er bekommt seine Inspiration u.a. in der Natur, weit weg von der Zivilisation, in einem Kajak, Segelboot oder auf einer Wanderung durch die Berge. Auf Skiern ohne Nyckelharpa ist er fester Gast des traditionsreichen schwedischen Wasalaufs; außerdem läuft er 10 Km in beeindruckenden 39:19 Minuten. Rydvall ist in Bewegung, und man muss schnell sein, um ihm während des kommenden folkBALTICA-Festivals zu folgen, bei dem er sieben Mal in fünf unterschiedlichen musikalischen Zusammenhängen auftritt. Unter anderem gibt es ein Konzert mit seinem neuen Barock-Folk-Trio „Lodestar Trio“. Die tausenden von Views und Followern in den sozialen Medien zeichnen das Bild eines modernen Künst- lers in einer modernen Tradition.

Wir freuen uns darauf, Erik und seine Nyckelharpa in Sturm und Stille willkommen zu heißen.